Major Astorian Football League

From
Jump to: navigation, search
Major Astorian Football League
(MAFL)
MAFL.gif
Basisdaten
Gegründet 2014
Vereine 25
Struktur 5 Conferences â 5 Teams
Spiele Pre Season 4
Spiele Main Season 100
Spiele Post Season 9
Memorial Bowl
Aktueller Meister Chan Sen Fire
Rekord-Titelträger 5 verschiedene Meister
Walter-Camp-Trophy
Aktueller Meister Chan Sen Fire
Rekord-Titelträger 5 verschiedene Meister
Superior Bowl
Aktueller Meister
Rekord-Titelträger

Die Major Astorian Football League (MAFL) ist die seit 2014 bestehende Astorian Football-Amateurliga in Astor. Organisiert wird die MAFL vom Astorian Sports Network. Sie ist aufgrund der breiten Qualität eine der erfolgreichsten Amateurligen Weltweit.

Derzeit besteht die MAFL aus 25 Mannschaften. Jeweils fünf Mannschaften spielen in der Brady Conference, Lombardi Conference, Madden Conference, Thorpe Conference, und der Young Conference. Der Saisongewinner wird nach der Main Season und den Play Offs im Memorial Bowl ermittelt. Der amtierende Meister der Saison 2018 ist die Mannschaft der Chan Sen Fire, die genau, wie der erste Champion, die Greenville Knights bereits zwei Mal im Memorial Bowl standen.

Die MAFL ist eine geschlossene Liga ohne Auf- oder Absteiger. Neue Spieler werden derzeit von den Universitäten und teilweise auch von High Schools angeworben.

Die MAFL ist als Talentpool der Astorian Football League, der Astorian Football-Profi-Liga in Astor, vorgesehen.

Saisonstruktur[edit]

Conferences und Teams[edit]

...folgt noch...

Pre Season (SuperiorBowl)[edit]

Die Pre Season besteht aus dem SuperiorBowl. Im Superior Bowl spielen die besten Spieler jeder Conference gegeneinander. Je nachdem, wie die zehn Teams in den Play Offs der Vorsaison abgeschnitten haben, berechnet sich das Ranking der fünf Conferences. Das erste Spiel ist das Wild Card Game an einem Montag, in dem der 5. Platz beim 4. Platz antreten muss - der Sieger der Partie zieht ins Halbfinale. Das erste Halbfinale findet dann am Mittwoch statt. Hier empfängt der 2. Platz den 3. Platz. Am Freitag findet dann zweite Halbfinale zwischen dem 1. Platz und dem Sieger des Wild Card-Games statt. Am darauffolgenden Montag, findet dann der Superior Bowl statt.

Alle SuperiorBowls
Jahr No. Austragungsort Begegnung (Sieger in Fett Ergebnis
2016 #1
2017 #2 Choste
2018 #3 Holden

Conference Season[edit]

In den Conferences spielen die Mannschaften jeweils zwei Mal gegen jedes andere Team der eigenen Division. Die Spieltage finden immer Freitags bis Montags statt. 2017 fand erstmals in der das Saturday-Special-Season-Starting-Game statt. Am Samstag nach dem SuperiorBowl der aktuelle Memorial Bowl-Sieger der Vorsaison den ersten Gegner. Am Montag findet dann erste Monday Night Game der Regular Season statt. Dort empfängt der Vorjahresfinalist den ersten Gegner. Die übrigen acht Spiele des ersten Spieltages finden dazwischen, am Sonntag statt. Vom zweiten bis zum siebten Spieltag finden neun Spiele am Sonntag statt und das Spitzenspiel wird als Monday Night Game am Montag ausgetragen. Die Spieltage acht bis zehn sind die sog. Crunch Time, die entscheidende Phase der Comference Season, wo alle Spiele am Sonntag ausgetragen werden. Nachdem also an zehn Spieltagen jeweils jedes Team der eigenen Conferences ein Mal empfangen und ein Mal besucht wurde, hat jedes Team acht Spiele und die Conference Season ist beendet. Endet ein Spiel nach regulärer Spielzeit Unetschieden folgt eine Verlängerung. Am Ende wird die Anzahl der Siege gezählt und die Differenz der erzielten Punkte zu den gegnerischen Punkten, sowie die Anzahl der gemachten Punkte und anschließend der direkte Vergleich. Die jeweiligen Champions sind direkt für die Play Off Season qualifiziert. Der beste Zweitplatzierte qualifiziert sich ebenso direkt für die Play Offs. Die übrigen Zweitplatzoerten spielen in den Play Offs vorher in den Wild Card Games gegeneinander.

Alle Conference Champions
Jahr Brady Conference Lombardi Conference Madden Conference Thorpe Conference Young Conference
2014 Cedar Creek Brawlers Tara Cowboys Greenville Knights Choste Nightcrawlers Hybertinia Dragons
2015 Freeport Mariners
2016 Freeport Mariners
2017 Freeport Mariners
2018 Freeport Mariners

Post Season[edit]

Die Post Season besteht aus den Wild Card Games, dem Viertel- und Halbfinalbegegnungen und dem Memorial Bowl. Nach Ende der Conference Season belegen die Champions der fünf Conference die Ränge 1 bis 5 der Walter-Camp-Trophy-Rallye. Dabei zählt die Anzahl der Siege, vor der Höhe der Differenz von eigenen zu gegnerischen Punkten und die Anzahl der eigenen Punkte insgesamt als erstes. Sollte da kein Unterschied erkennbar sein, werden nach gleichem Muster die Ergebnisse gegen die jeweiligen Runner Up der eigenen Conference verglichen. Die jeweiligen Runner Up der Conferences belegen dann die Ränge 6 bis 10 der Walter-Camp-Trophy-Rallye. Dabei zählt die Anzahl der Siege, vor der Höhe der Differenz von eigenen zu gegnerischen Punkten und die Anzahl der eigenen Punkte insgesamt als erstes. Sollte da kein Unterschied erkennbar sein, werden nach gleichem Muster die Ergebnisse gegen die jeweiligen Champions der eigenen Conference verglichen. Rang 1 der Rallye gewinnt die Walter-Camp-Trophy. Die Ränge 1 bis 6 stehen bereits im Viertelfinale und die Ränge 7 bis 10 treffen zuerst in den Wild Card Games aufeinander.

In den Wild Card Games empfängt am Sonntag nach der Conference Season der Rang 8 den Rang 9. Am folgenden Montag, empfängt dann der Rang 7 den Rang 10.

Im Viertelfinale findet am Freitag dann das Spiel zwischen Rang 3 und 6 statt. Am Samstag empfängt der Rang 4 den Rang 5. Am Sonntag spielt dann der 2. Rang der Rallye auf den schlechter platzierten Wild-Game-Sieger. Am Montag empfängt dann der Sieger der Walter-Camp-Trophy das schlechter platzierte Siegerteam der Wild Card Games.

Im Halbfinale trifft das beste verbliebene Team der Rallye auf das schlechteste rangierte Team. Das andere Halbfinalduell wird den zwischen den anderen beiden Siegern im Viertelfinale ausgetragen, wobei das besser platzierte Team Heimrecht hat. Das Monday Night Game wird mit dem am besten verbliebenen rangierten Team ausgetragen, außer es ist der Sieger der Walter-Camp-Trophy, da dieses Team bereits im Viertelfinale ein Monday Night Game hatte.

Eine Woche drauf findet dann der Memorial Bowl als Finale der MAFL statt.

Alle Memorial Bowls
Jahr No. Austragungsort Begegnung (Sieger in Fett) Ergebnis
2014 I Desperation Greenville Knights - Florence Troopers 31:26
2015 II Palmerston Williamsburg Hornets - Greenville Knights 40:21
2016 III Hambry Gareth Rangers - Chan Sen Fire 30:13
2017 IV Freyburg Snakes - 14:5
2018 V Chan Sen Fire

Modus 2014 und 2015[edit]

In den ersten beiden Saisons der NSL bestand die Liga aus zwei Divisions mit je sechs Teams. Nach dem Ende der Division Season, die heutzutage unverändert ausgetragen wird, folgte die Championship Season. So endete die Division Season bereits nach 60 Spielen.

Für die Championship Season haben sich die jeweils drei besten Teams der beiden Divisions qualifiziert. Dabei wurden die Ergebnisse gegen die anderen Teams der eigenen Division, die an der Championship Season teilnehmen mit in die Wertung der Championship Season genommen. In der Championship Season spielten die Teams in Hin- und Rückspielen dann nur gegen die Team der jeweils anderen Division. Die Championship Season hatte somit sechs Spieltage und insgesamt 18 Spiele.

Statistiken[edit]

Siegertafel[edit]

Jahr Champion Iron Division Metal Division Steel League
2014 Freeport Mariners --- Castle Rock Sharks Freeport Mariners
2015 Castle Rock Sharks --- Castle Rock Sharks Freeport Mariners
2016 Gareth Scorpions Red Beach Islanders Gareth Scorpions Santa Clara Towers
2017 Xij-An Nitros Cedar Creek Kings Xij-An Nitros Santa Clara Towers
2018 Gareth Scorpions Cedar Creek Kings Xij-An Nitros Santa Clara Towers

Ewige Tabelle[edit]

Alle Teams, die bislang die Championship Seaosn direkt erreicht haben.

..folgt noch...

Rekorde und Serien[edit]

...folgen noch...