Basketball ProLeague

From
Jump to: navigation, search

Kategorie:Sportliga Kategorie:Astorian Sports Network Kategorie:BPL

Basketball ProLeague
(BPL)
BPL280.gif
Basisdaten
Gegründet 2015
Vereine 24
Struktur 3 Leagues â 8 Teams
Spiele Regular Season 336
Spiele Post Season 24-33
Aktuelle Titelträger
ProLeague-Champion Peninsula Natives
Abe-Saperstein-Trophy Fort Sedito Falcons
Mad Monday Magic League
Rekord-Titelträger
ProLeague-Champion 4 verschiedene
Abe-Saperstein-Trophy Fort Sedito Falcons (3)
Mad Monday Magic League (3)

Die Basketball ProLeague (BPL) ist die seit 2015 bestehende Basketball-Amateurliga in Astor. Organisiert wird die BPL vom Astorian Sports Network. Sie ist aufgrund der breiten Qualität eine der erfolgreichsten Amateurligen Weltweit.

Derzeit besteht die BPL aus 24 Mannschaften. Jeweils acht Mannschaften spielen in der Air League, der Legend League und der Magic League. Der Saisongewinner wird nach einer 28 Spiele umfassenden regulären Saison in den Play-offs ausgespielt. Der amtierende Meister der Saison 2018 ist die Mannschaft der Peninsula Natives.

Die BPL ist eine geschlossene Liga ohne Auf- oder Absteiger. Neue Spieler werden derzeit von den Universitäten und teilweise auch von High Schools angeworben.

Die BPL ist als Talentpool der Astorian Basketball Association, der Basketball-Profi-Liga in Astor, vorgesehen.

Saisonstruktur[edit]

Leagues und Teams[edit]

Die Teams der BPL
Air League
Ashville Crows Desmond Generals
Kerrville Tigers Maripa Dolphins
Peninsula Natives Port Bologne 15er
Richburn Hunters Takei Wanderers
Legend League
Amette Grizzly Fort Sedito Falcons
Kap Nanjing Stars La Ceiba Pelicans
Riverton Bullets San Quentin Skyscrapers
Springfield Galaxy St. Vincertius Rebels
Magic League
Amada Rockers Astoria City Capitals
El Conjunto Pirates Fredericksburg Aces
Northridge Leppards Octavia Cats
Pressly Victory Rivendel Force




Regular Season[edit]

In der Air League, der Legend League und in der Magic League spielen die Mannschaften jeweils vier Mal gegen jedes andere Team der eigenen League. Die Spieltage finden immer alle zwei Tage statt. Wenn es nach regulärer Spielzeit Unentschieden steht, gibt es zuerst eine Verlängerung mit zweimal fünf Minuten; steht es dann immer noch Unentschieden gibt es weitere Verlängerungen von jeweils fünf Minuten, bis es eine Entscheidung gibt. Nachdem also an 28 Spieltagen jeweils jedes Team der eigenen League zwei Mal empfangen und zwei Mal besucht wurde, ist die Regular Season beendet. Die jeweiligen Champions und Zweitplatzierten sind direkt für die Play Offs qualifiziert. Die Drittplatzierten und der beste Viertplatzierte sind für die Wild Card-spiele (den Freaky Friday) qualifiziert. Das beste Team der Regular Season erhält die Abe Saperstein-Trophy und belegt Nr. 1 der Setzliste. Die beiden anderen League-Champions belegen je nach Anzahl der Siege die Ränge zwei und drei der Setzliste, die Zweitplatzierten die Ränge vier bis sechs. Die Drittplatzierten erhalten die Ränge sieben bis neun und der beste vierte Platz den Rang zehn der Setzliste.

Post Season[edit]

Nach Ende der Regular Season gibt es auch den Mad Monday am Spielort des Vorjahres-Meisters - dort treten die besten Spieler der drei Leagues gegeneinander an und es findet ein 3-Point-Battle statt.

Als Beginn der Play Offs findet der Freaky Friday statt. Dort empfängt der beste Drittplatzierte den besten Viertplatzierten und der zweitbeste Drittplatzierte den letzten Drittplatzierten. Die jeweiligen Sieger stehen dann in den Play Offs.

Set der Saison 2018 wird der Beginn der Regular Season auf den 18. Januar fest gesetzt. Ja nachdem, an welchem Wochentag der 28. Spieltag der Regular Season statt findet, wird Saison für Saison fest gelegt, ob die Post Season mit dem Freaky Friday oder dem Mad Monday beginnt.

In den Play Offs wird das Viertelfinale im Best of three ausgetragen. Hier empfängt die Nr .1 das am schlechteste platzierte Team des Freaky Friday; die Nr. 2 das besser platzierte Team des Freaky Friday; die Nr. 3 empfängt die Nr. 6 und die Nr. 4 die Nr. 5 der Setzliste am ersten und möglichen dritten Spiel - am zweiten Spieltag hat das jeweils andere Team Heimrecht.

Das Halbfinale wird im Best of five ausgetragen. Das beste Team der Setzliste empfängt das schlechteste Team der Setzliste, das zweitbeste Team der Setzliste empfängt das drittbeste Team. Die jeweils besser platzierten Teams haben in de Spielen 1 und 2, sowie dem möglichen 5. Spiel Heimrecht. Im Spiel Nr. 3 und einem möglichen 4. Spiel hat das jeweils schlechtere Team Heimrecht.

Das Finale - The Finals - finden anschließend im Best of seven statt. In den Spielen 1, 2 hat das besser in der Setzliste platzierte Team Heimrecht - genau, wie in den möglichen Spielen Nr. 5 und 7 - das schlechtere Team von der Setzliste hat dann in den Spielen 3 und 4, sowie in einem möglichen 6. Spiel Heimrecht.

Statistiken[edit]

Siegertafel[edit]

Jahr ProLeague-Champion Abe-Saperstein-Trophy Mad Monday Air League Legend League Magic League
2015 Amette Grizzly Amette Grizzly Magic League Takei Wanderers Amette Grizzly Pressly Victory
2016 Pressly Victory Fort Sedito Falcons Magic League Post Bologne 15er Fort Sedito Falcons Pressly Victory
2017 Fort Sedito Falcons Fort Sedito Falcons Magic League Maripa Dolphins Fort Sedito Falcons El Conjunto Pirates
2018 Peninsula Natives Fort Sedito Falcons Magic League? Peninsula Natives Fort Sedito Falcons El Conjunto Pirates?

Ewige Tabelle[edit]

Alle 17 Teams, die bislang die Play Offs erreicht haben Stand: 2017.

Rang Team Spiele S - N EP - GP Diff.
1. Fort Sedito Falcons 108 73 - 35 10169 : 9588 +581
2. Pressly Victory 107 66 - 41 10186 : 9720 +466
3. El Conjunto Pirates 104 64 - 40 9539 : 9282 +257
4. Amette Grizzly 99 60 - 39 9159 : 9061 +98
5. Maripa Dolphins 95 55 - 40 8777 : 8517 +260
6. Richburn Hunters 92 51 - 41 8579 : 8365 +214
7. Fredericksburg Aces 92 50 - 42 8495 : 8457 +38
8. La Ceiba Pelicans 93 50 - 43 8463 : 8334 +129
9. Peninsula Natives 90 49 - 41 8421 : 8194 +227
10. Takei Wanderers 97 48 - 49 8904 : 8982 -78
11. Port Bologne 15er 89 47 - 42 8033 : 8060 -27
12. St. Vincertius Rebels 86 43 - 43 7777 : 7826 -49
13. Northridge Leppards 87 43 - 44 7894 : 8002 -108
14. Kerrville Tigers 89 42 - 47 8018 : 8250 -232
15. Riverton Bullets 87 41 - 46 7995 : 7820 +175
16. Kap Nanjing Stars 86 40 - 46 7891 : 7920 -29
17. Rivendel Force 89 38 - 51 8102 : 8214 -112
S = Siege, N=Niederlagen, EP=Eigene Punkte, GP=Gegnerische Punkte, Diff.=Differenz

Rekorde und Serien[edit]

...folgen noch...